Foto: Gaby Ahnert

Infektion am Arbeitsplatz

Covid-19 als Berufskrankheit oder Arbeitsunfall anerkannt

Britta Gerhard

Gerade im Gesundheitswesen ist das Risiko sich mit SARS-COV-2 zu infizieren besonders hoch. Bei einer tatsächlichen Erkrankung mit Covid-19 stellt sich die Frage, ob die Voraussetzungen für die Anerkennung einer Berufskrankheit vorliegen.

Eine Anerkennung setzt voraus, dass die Betroffenen im Gesundheitswesen, in der Wohlfahrtspflege oder in einem Laboratorium arbeiten oder durch eine andere Tätigkeit der Infektionsgefahr in ähnlichem Maße besonders ausgesetzt sind. Die betroffene Person musste außerdem im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit Kontakt mit Personen, die mit SARS-CoV-2 infiziert waren, gehabt haben. Es müssen darüber hinaus relevante Krankheitserscheinungen wie Fieber oder Husten aufgetreten sein. Treten erst später Gesundheitsschäden auf, die als Folge der Infektion anzusehen sind, kann eine Berufskrankheit ab diesem Zeitpunkt anerkannt werden. Außerdem muss ein positiver PCR-Test vorliegen.

Sind die Voraussetzungen gegeben oder besteht der Verdacht, dass eine Covid-19-Erkrankung in einem beruflichen Zusammenhang steht, sind Ärzte und Arbeitgeber verpflichtet dies beim zuständigen Träger der Unfallversicherung anzuzeigen. Die Betroffenen können aber auch selber die Erkrankung dem Träger der Unfallversicherung melden.

Zuständigkeiten hängen vom Arbeitgeber ab

Welche Unfallversicherungsträger zuständig ist hängt vom Arbeitgeber ab. Versicherungsträger der gesetzlichen Unfallversicherung sind die gewerblichen Berufsgenossenschaften, die Unfallkassen des Bundes und der Länder, der regional zuständige Gemeinde-Unfallversicherungsbund sowie bei privaten oder kirchlichen Einrichtungen die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

Wenn die Covid-19-Erkrankung als Berufskrankheit anerkannt wurde, trägt die gesetzliche Unfallversicherung die Kosten für die Heilbehandlung sowie die medizinische, berufliche und soziale Rehabilitation. Auch eine Erwerbsminderungsrente oder eine Hinterbliebenenrente im Todesfall ist möglich.

Erkrankung kann einen Arbeitsunfall darstellen

Aber was ist, wenn die Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus infolge einer versicherten Tätigkeit erfolgte, ohne dass eine Berufskrankheit vorliegt? In einem solchen Fall kann die Erkrankung einen Arbeitsunfall darstellen.

Der Versicherungsschutz gilt zunächst für alle in der gesetzlichen Unfallversicherung versicherten Personen sowie weitere Gruppen von Versicherten, wie etwa Kinder in Kitas, Schüler, Studierende oder ehrenamtlich Tätige. Eine Anerkennung als Arbeitsunfall setzt weiter voraus, dass die Infektion nachweislich auf eine mit dem Virus infizierte Person zurückzuführen ist und innerhalb von zwei Wochen nach dem Kontakt die Erkrankung eingetreten ist bzw. der Nachweis der Ansteckung erfolgt ist. Lässt sich keine konkrete Person feststellen, kann im Einzelfall auch eine größere Anzahl nachweislich infizierter Personen innerhalb eines Betriebs oder einer Einrichtung ausreichen, um als Nachweis für die Verursachung infolge der versicherten Tätigkeit zu dienen. Dies gilt auch, wenn die Infektion auf dem Weg zur oder von der Arbeit eingetreten ist.

Bezogen auf die gemeldeten Infektionszahlen ist die Anerkennung einer Covid-19-Erkrankung als Berufskrankheit oder Arbeitsunfall allerdings selten. Im vergangenen Jahr haben etwa nur 2 Prozent der Infizierten Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung erhalten.

Erfahrene Rechtsanwälte im Sozialrecht können die Betroffenen bei der Anerkennung ihrer Covid-19-Erkrankung als Berufskrankheit oder als Arbeitsunfall effektiv unterstützen. Der Weg zum Anwalt lohnt sich.

www.klatt-wildeshausen.de

mail
mail
mail
Begenat & Müller Familienrecht
Amalienstraße 22
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 77705735

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Telefonische Beratung, Corona-Hilfe
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Dr. Miedtank und Partner Rechtsanwaltsgesellschaft b.R.
Nadorster Str. 99
26123 Oldenburg
Tel 0441 - 973973

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Anwaltspartnerschaft von Appen, Prof. Dr. Fischer, Prof. Schonebeck mbB
An der Kolckwiese 6
26133 Oldenburg
Tel 0441 - 926750

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Vertrags- und Kaufrecht in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Verband Privater Bauherrn e.V. VPB Regionalbüro Oldenburg
Alexanderstraße 124
26121 Oldenburg
Tel 0441 - 7 70 58 18

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Telefonische Beratung
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Baurecht in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Kreft, Wehage, Schwackenberg & Freericks Notare, Rechtsanwälte, Fachanwälte
Hindenburgstraße 29
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 973750

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Notare in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Anwaltskanzlei Arno de Wyl Rechtsanwalt und Fachanwalt
Mitteldeichstr. 33
26919 Brake
Tel 04401 - 5001

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Arens & Groll Rechtsanwälte - Fachanwälte- Notare
Cloppenburger Str. 46
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 350350

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Schofer, Pferdehirt Götting, Wittrock
Staugraben 1
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 923960

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Vogt und Partner Rechtsanwälte und Notare
Koppelstr. 4/6
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 925900

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Raquel Cerezo Ramírez Rechtsanwältin (spanisches Recht)
Huntestr. 6
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 2186880

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Schwackenberg Anwaltskanzlei & Notariat
Schleusenstr. 25 26
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 921720

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Wandscher und Partner Rechtsanwälte und Notare
Ammerländer Heerstr. 243
26129 Oldenburg
Tel 0441 - 950180

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Rechtsanwältin Sandra Baumann www.webanwalt24.de
Alexanderstraße 35
26121 Oldenburg
Tel 0441 - 30 48 95 80

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

tieranwalt24.de Rechtsanwältin Sandra Baumann
Alexanderstraße 35
26121 Oldenburg
Tel 0441 - 30 48 95 80

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Hillmann & Partner Rechtsanwälte
Gartenstr. 14
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 3613330

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Unfall- und Verkehrsrecht in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Rüdiger Salfeld Fachanwalt für Arbeitsrecht
Nadorster Str. 210
26123 Oldenburg
Tel 0441 - 924890

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Arbeitsrecht in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Schuldnerberatung Hamburg Wandsbek
Vierlandenstraße 31
21029 Hamburg
Tel 040 - 7254572883

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Insolvenzrecht in Hamburg

Anwaltskanzlei Krippner Raoul Krippner & Leonard Krippner
Jahnstraße 7
26954 Nordenham
Tel 04731 - 93440

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Rechtsanwälte Brand & Zingel PartG mbB
Burgstraße 8
26655 Westerstede
Tel 04488 - 8306630

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Westerstede

mehr Schlagwörter

Rechtsanwältin Frauke Preus Rechtsanwältin und Fachanwältin
Alexanderstraße 124
26121 Oldenburg
Tel 0441 - 77707898

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!