Foto: Markus Monecke

Entgeltfortzahlung: Was geschieht, wenn mehrere Erkrankungen aufeinander folgen?

Neue „Erstbescheinigung“ im Krankheitsfall nicht gleich Anspruch auf Entgeltfortzahlung

Grundsätzlich hat ein Arbeitnehmer zunächst einmal im Falle einer Erkrankung einen Anspruch darauf, dass der Arbeitgeber ihm für die Dauer von maximal 6 Wochen das Entgelt fortzahlt. Was passiert jedoch, wenn während dieser ersten Erkrankung oder zum Ende dieser ersten Erkrankung eine weitere Erkrankung eintritt, die erneut zur Arbeitsunfähigkeit führt? Christiane Wandscher

Das Bundesarbeitsgericht hatte am 11.12.2019 (Az. 5 AZR 505/18) über einen solchen Fall entschieden.

Der Sachverhalt

Die Klägerin war als Fachkraft für Altenpflege bei ihrem Arbeitgeber beschäftigt. Das Arbeitsverhältnis endete zum 31.07.2017. Sie war zunächst in der Zeit von Februar bis Mai 2017 aufgrund einer psychischen Erkrankung arbeitsunfähig. In diesem Zeitraum bezog sie zunächst Entgeltfortzahlung und anschließend Krankengeld. Zuletzt bescheinigte ihr Hausarzt eine Arbeitsunfähigkeit bis einschließlich 18. Mai 2017. Am 19. Mai 2017 unterzog sich di e Klägerin einer gynäkologischen Operation. Ihre Frauenärztin bescheinigte ihr eine Arbeitsunfähigkeit als Erstbescheinigung für die Zeit vom 19.05.2017 bis Ende Juni 2017. Im Juli er brachte die Arbeitnehmerin im Hinblick auf den ihr gewährten Urlaub und Überstundenausgleich keine Arbeitsleistung mehr und begann eine Psychotherapie. Für die Zeit vom 18.05.2017 bis 29.06.2017 erhielt sie weder Entgeltfortzahlung vom Arbeitgeber noch Krankengeld von der Krankenkasse. Sie machte einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung gegenüber ihrem Arbeitgeber geltend. Das Bundesarbeitsgericht entschied zugunsten des Arbeitgebers.

Grundsatz der Einheit des Verhinderungsfalls

Es stellte zunächst klar, dass der Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall auch dann auf 6 Wochen beschränkt ist, wenn während der bestehenden Arbeitsunfähigkeit eine neue, auf einem anderen Grundleiden beruhenden Krankheit auftritt, die ebenfalls Arbeitsunfähigkeit zur Folge hat. Hierbei handelt es sich um den sogenannten Grundsatz der Einheit des Verhinderungsfalls. Ein neuer Anspruch auf Entgeltfortzahlung entsteht – so das Bundesarbeitsgericht – nur dann, wenn die erste krankheitsbedingte Arbeitsverhinderung bereits zu dem Zeitpunkt beendet war, zu dem die weitere Erkrankung zur Arbeitsunfähigkeit führte.

Das Bundesarbeitsgericht stellt klar: Ist der Arbeitnehmer krankheitsbedingt arbeitsunfähig und schließt sich daran in einem engen zeitlichen Zusammenhang eine im Wege der „Erstbescheinigung“ attestierte weitere Arbeitsunfähigkeit an, hat der Arbeitnehmer im Streitfall darzulegen und zu beweisen, dass die vorangegangene Arbeitsunfähigkeit im Zeitpunkt des Eintritts der weiteren Arbeitsverhinderung geendet hat.

Fazit:

Es wird daher zukünftig nicht genügen, dass der Arbeitnehmer eine Erstbescheinigung direkt im Anschluss an eine vorangegangene Erkrankung vorlegt und von seinem Arbeitgeber die Entgeltfortzahlung verlangt. Er sollte gegebenenfalls mit dem behandelnden Arzt klären, ob die erste Erkrankung ausgeheilt ist. Für Arbeitgeber bedeutet diese Entscheidung, dass sie, bevor Entgeltfortzahlung weiter geleistet wird, stets prüfen sollten, ob die Arbeitsunfähigkeitszeiträume unmittelbar aufeinander folgen und dann möglicherweise eine Einheit des Verhinderungsfalles vorliegt, so dass keine weitere Entgeltfortzahlung zu leisten ist.

www.rae-wandscher.de

mail
mail
mail
Rüdiger Salfeld Fachanwalt für Arbeitsrecht
Nadorster Str. 210
26123 Oldenburg
Tel 0441 - 924890

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Arbeitsrecht in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Wandscher und Partner Rechtsanwälte und Notare
Ammerländer Heerstr. 243
26129 Oldenburg
Tel 0441 - 950180

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Hillmann & Partner Rechtsanwälte
Gartenstr. 14
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 3613330

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Unfall- und Verkehrsrecht in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Raquel Cerezo Ramírez Rechtsanwältin (spanisches Recht)
Huntestr. 6
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 2186880

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Kreft, Wehage & Schwackenberg Notare, Rechtsanwälte, Fachanwälte
Hindenburgstraße 29
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 973750

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Inkasso-Büro in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Schwackenberg Anwaltskanzlei & Notariat
Schleusenstr. 25 26
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 921720

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Hühne Klotz & Partner mbB RA Otto Korte Stb
Donnerschweer Str. 86
26123 Oldenburg
Tel 0441 - 971720

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Schofer, Pferdehirt Götting, Wittrock
Staugraben 1
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 923960

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Vogt und Partner Rechtsanwälte und Notare
Koppelstr. 4/6
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 925900

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

konflikt.expert ® | Bremen Onno Spannhoff, Wirtschaftsmediator
Teerhof 29
28199 Bremen
Tel 04731 - 93600

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Konfliktmanagement und Mediation in Bremen

mehr Schlagwörter

Chandra, Weinreich & Sander Notar/Fachanwälte/Rechtsanwälte
Beethovenstr. 3
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 5050110

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Möckel Et Dr. habil. Stoffers Rechtsanwälte
Giesenweg 1
26133 Oldenburg
Tel 0441 - 3901900

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Internationales Recht in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Dr. Koch Rechtsanwälte und Notare
Bahnhofstr. 8
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 922800

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Susanne Hoff Rechtsanwaltskanzlei
Bahnhofstr. 17
26180 Rastede
Tel 04402 - 972260

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Familien- und Scheidungsrecht in Rastede

mehr Schlagwörter

Einfeld, Halfmann, Biernoth Rechtsanwälte
Stau 105
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 3509950

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Kanzlei Dr. Ehlers Rechtsanwälte
Universitätsallee 5
28359 Bremen
Tel 0421 - 2584070

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Kanzlei Hillers, Streit, Behrends
Scheideweg 161
26127 Oldenburg
Tel 0441 - 3616220

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Patent- und Markenrecht in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Kanzlei Hauke & Partner
Mühlenstr. 20 22
49661 Cloppenburg
Tel 04471 - 92010

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Amélie Lemke Rechtsanwältin und FAfAR
Lisztstr. 11
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 25340

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Arbeitsrecht in Oldenburg

mehr Schlagwörter

SEIDELMANN GARMS GRALLE Rechtsanwälte und Fachanwälte
Alexanderstr. 111
26121 Oldenburg
Tel 0441 - 96948140

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter