Foto:

Zwischen Anfall und Alltag

Was hilft Kindern mit Epilepsie und ihren Eltern? Lesertelefon-Aktion mit Neurologen, Betroffenen und Experten des „epilepsie bundes-elternverband e.V.“ Donnerstag, 4. Oktober 2018 von 10 bis 15 Uhr Kostenfreie Rufnummer 0800 – 2 811 811

Epilepsie – eine Kinderkrankheit? Zwar kann eine Epilepsie-Erkrankung grundsätzlich in jedem Lebensalter auftreten, doch Kinder und Heranwachsende sind im Vergleich besonders häufig betroffen. Nach Angaben der Deutschen Epilepsievereinigung treten etwa zwei Drittel aller Epilepsien in den ersten zwei Lebensjahrzehnten auf. Besonders hoch ist das Erkrankungsrisiko demnach in den ersten fünf Lebensjahren . Die Diagnose Epilepsie bringt für Kinder und ihre Eltern eine einschneidende Änderung der Lebenssituation mit sich. Eine Herausforderung bedeutet die Erkrankung auch für die behandelnden Ärzte: Diagnose und Therapiefindung erfordern Erfahrung und Spezialwissen, um die Schwere und Häufigkeit der Anfälle zu kontrollieren und Risiken für die körperliche und geistige Entwicklung der jungen Patienten zu minimieren. Was kann Kindern und Eltern im Umgang mit der Erkrankung helfen? Welche diagnostischen und therapeutischen Angebote bestehen heute? Dazu beraten Experten am Lesertelefon anlässlich des Tags der Epilepsie 2018 .

Für Kinder die geeignete Therapie

Epilepsie ist nicht gleich Epilepsie – vielmehr existieren unterschiedliche Ursachen und Anfallsformen, die eine spezifische Behandlung erfordern. Zudem äußert sich die Erkrankung vor allem bei Kindern nicht immer eindeutig. Ein Anfall kann sich bei ihnen zum Beispiel durch kurze Bewusstseinspausen, sogenannte Absencen, bemerkbar machen oder durch unkontrollierbares Zucken bei vollem Bewusstsein. Am Anfang der Behandlung steht daher eine gründliche Erhebung der Krankengeschichte, wobei eine präzise Beschreibung des Anfalls oftmals entscheidende Hinweise liefert. Ergänzende Untersuchungen wie Hirnstrom-Messung (EEG) und Kernspintomographie (MRT) sowie genetische Bestimmungen, Stoffwechseluntersuchungen und weitere spezielle Testverfahren können die Diagnose unterstützen . Die Behandlung der Epilepsie erfolgt durch die Gabe von Medikamenten, die das Anfallsgeschehen unterdrücken. Zwischen 70 und 80 Prozent der Patienten werden nach Angaben des „epilepsie bundes-elternverbands e.V.“ dank der Therapie anfallsfrei . In schwierigen Fällen kann zumindest die Schwere und Häufigkeit der Anfälle reduziert werden. Doch die medikamentöse Therapie ist nur eine Säule der Behandlung. Nicht minder wichtig sind Maßnahmen, die das Kind in seiner geistigen, körperlichen und sozialen Entwicklung fördern und es im Umgang mit seiner Erkrankung stärken.

Für Eltern die passende Unterstützung

Eltern von Kindern, die an Epilepsie erkrankt sind, stehen vor einer doppelten Herausforderung: Zum einen sorgen sie sich um ihre Kinder, kümmern sich intensiv um die bestmögliche medizinische Versorgung und die Organisation des Lebensalltags mit der Erkrankung. Andererseits sollen ihre Kinder ein möglichst „normales“ Leben führen, in dem die Erkrankung nicht die Hauptrolle spielt. Das bedeutet auch: Die Kinder brauchen Freiräume, in denen sie sich entwickeln können, in denen sie selbstständig und selbstverantwortlich agieren. In diesem Konflikt die Balance zwischen Kontrolle und Loslassen zu finden, fällt vielen Eltern schwer. Und doch ist genau dies notwendig, denn im Zentrum der Erkrankung stehen die Themen Kontrolle und Kontrollverlust. Jenseits dieser persönlichen Herausforderungen gilt es für Eltern, dem Heranwachsen ihrer Kinder einen sicheren Rahmen zu geben – zu Hause, in Kindergarten, Schule oder Ausbildung sowie auf Reisen und beim Sport. Dabei können sie einerseits auf gesetzlich geregelte Unterstützungsmöglichkeiten zurückgreifen, andererseits Angebote von Elterninitiativen oder Epilepsie-Beratungsstellen wahrnehmen.

Experten und engagierte Betroffene am Lesertelefon

Wie äußert sich eine Epilepsie bei Kindern? Gibt es spezielle Fachärzte zur Behandlung von Epilepsie bei Kindern – und wie finde ich diese? Worauf kommt es bei der medikamentösen Therapie an? Gibt es spezielle Medikamente für Kinder? Welche Nebenwirkungen können die Medikamente haben? Wie kann ich für den Fall vorsorgen, dass mein Kind einen Anfall hat, wenn ich nicht dabei bin? Wie beziehe ich Erzieher und Lehrer ein? Wie ermögliche ich meinem Kind den Freiraum, den es braucht? Wo bekomme ich Rat in rechtlichen, psychosozialen und beruflichen Fragen?

Alle Fragen rund um das Thema „Epilepsie im Kindesalter“ beantworten die Experten am Lesertelefon:

•Dr. med. Lothar Burghaus; Facharzt für Neurologie und Chefarzt der Klinik für Neurologie am Heilig Geist-Krankenhaus Köln

•Professor Dr. med. Gerhard Kurlemann; Arzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neuropädiatrie, pädiatrische Epileptologie, Verkehrsmedizin, Münster

•Mireille Schauer; Pädagogin, Epilepsie-Fachberaterin, betroffene Mutter und Geschäftsführerin des e.b.e. epilepsie bundes-elternverbands e.v., Mitarbeiterin am Sozialmedizinischen Nachsorgezentrum Dortmund an der Westfälischen Kinder- und Jugendklinik Dortmund

•Sarah Jørgensen; Epilepsie-Patientin und Autorin des Romans „Panthertage – Mein Leben mit Epilepsie“, München

Rufen Sie an! Am Donnerstag, den 4. Oktober 2018 zwischen 10 und 15 Uhr.

Der Anruf unter 0800 – 2 811 811 ist aus allen deutschen Netzen gebührenfrei.

mail
mail
mail
LifeChanges Praxis lösungsorientierte Beratung
Weskampstraße 28
26121 Oldenburg

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Telefonische Beratung, Videoberatung
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Psychologische Beratung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Kramer MT GmbH & Co. KG Andree Hehlert
Diedrich-Dannemann-Str. 53
26203 Wardenburg
Tel 0441 - 983820

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Medizinische Artikel in Wardenburg

mehr Schlagwörter

LANGER Hörstudio GmbH Filiale Delmenhorst
Cramerstraße 28
27749 Delmenhorst
Tel 04221 - 8505559

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Lieferservice, Abholung, Telefonische Beratung, Videoberatung
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Hörgeräte in Delmenhorst

mehr Schlagwörter

LANGER Hörstudio GmbH Filiale Rastede
Oldenburger Straße 282
26180 Rastede
Tel 04402 - 9894688

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Lieferservice, Abholung, Telefonische Beratung, Videoberatung
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Hörgeräte in Rastede

mehr Schlagwörter

LANGER Hörstudio GmbH Filiale Edewecht
Hauptstraße 16a
26188 Edewecht
Tel 04405 - 4845400

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Lieferservice, Abholung, Telefonische Beratung, Videoberatung
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Hörgeräte in Edewecht

mehr Schlagwörter

LANGER Hörstudio GmbH Filiale Wardenburg
Oldenburger Str. 231
26203 Wardenburg
Tel 04407 - 9139022

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Telefonische Beratung, Videoberatung
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Hörgeräte in Wardenburg

mehr Schlagwörter

LANGER Hörstudio GmbH Filiale Hude
Parkstraße 19
27798 Hude
Tel 04408 - 8093151

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Lieferservice, Abholung, Telefonische Beratung, Videoberatung
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Hörgeräte in Hude

mehr Schlagwörter

LANGER Hörstudio GmbH Filiale Varel
Neue Straße 6
26316 Varel
Tel 04451 - 9601590

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Lieferservice, Abholung, Telefonische Beratung, Videoberatung
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Hörgeräte in Varel

mehr Schlagwörter

LANGER Hörstudio GmbH Filiale Moormerland
Rudolf-Eucken-Straße 16
26802 Moormerland
Tel 04954 - 8945895

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Lieferservice, Abholung, Telefonische Beratung, Videoberatung
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Hörgeräte in Moormerland

mehr Schlagwörter

LANGER Hörstudio GmbH Filiale Remels
Alter Postweg 44
26670 Remels
Tel 04956 - 1339

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Lieferservice, Abholung, Telefonische Beratung, Videoberatung
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Hörgeräte in Remels

mehr Schlagwörter

Orthopädische Gemeinschaftspraxis CRAMER MEYER ORTHOPÄDEN
Mozartstr. 30
26655 Westerstede
Tel 04488 - 523550

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Telefonische Beratung
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Orthopädie in Westerstede

mehr Schlagwörter

Ärztl. Privatpraxis Joachim Scharffetter Facharzt f. Allgemeinmedizin / NHV
Marktplatz 4
26209 Kirchhatten

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Telefonische Beratung
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Gesundheitsberatung in Kirchhatten

mehr Schlagwörter

Uhlen-Apotheke
Wilhelmshavener Heerstr. 1
26125 Oldenburg

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Lieferservice, Abholung, Telefonische Beratung, Corona-Hilfe
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Gesundheitsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Optik am Haarenufer Inh. Niko Bolle
Haarenufer 31
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 776919

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Telefonische Beratung
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Optiker in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Lucky Eyes Augenoptikermeister Uwe Pieritz
Breite Str. 13
26919 Brake
Tel 04401 - 5777

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Optiker in Brake

mehr Schlagwörter

evers Schuh&Fußgesundheit GmbH
Alexanderstr. 53
26121 Oldenburg
Tel 0441 - 87251

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Orthopädieschuhtechnik in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Hirsch-Apotheke Inh. Wilfried Fiek
Staustr. 1
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 27075

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Lieferservice
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Apotheken in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Hokema und Teuber Optik Inh. Gäfke Optik OHG
Rathausstr. 1
26188 Edewecht
Tel 04405 - 5711

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Optiker in Edewecht

mehr Schlagwörter

Plastische- und Ästhetische Chirurgie Oldenburg Prof. Dr. med. Lars Steinsträßer
Gartenstraße 2
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 68322283

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Videoberatung
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Plastische Chirurgie in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Hörgeräte Hahm GmbH
Hauptstraße 42
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 502050

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Hörgeräte in Oldenburg

mehr Schlagwörter