Foto: Volker Kunkel

Schmerzen im Handgelenk können auf Nekrose hinweisen

Morbus Kienböck betrifft überwiegend jüngere Patienten - Männer erkranken häufiger

Morbus Kienböck (Lunatumnekrose) ist die häufigste Knochennekrose (Nekrose = örtlicher Gewebstod) an der oberen Extremität. Die Erkrankung ist seit 1910 beschrieben. Andere Knochennekrosen an der Hand sind wesentlich seltener. Die Ursache dieser Erkrankung, die letztlich zum Absterben des Mondbeins (Os lunatum) führt, ist immer noch ungeklärt. Das Mondbein liegt mittig in der ersten Handwurzelreihe zwischen dem Kahnbein und dem Dreiecksbein, und spielt eine wichtige Rolle für das Handgelenk. Dr. Med. Mike Rüttermann Wie erkennt man diese seltene Erkrankung?

Problematisch ist, dass im Röntgenbild im Anfangsstadium keine krankhaften Veränderungen vorliegen. Die Diagnose kann im Stadium I nur durch eine Magnetresonanz-Tomographie (MRT) gestellt werden. Die meisten Betroffenen bemerken die Erkrankung erst, wenn das Mondbein bereits seine Form verliert und sich dadurch die Statik der gesamten Handwurzel verändert. Schmerzen treten anfangs unter Belastung und bei Bewegung auf der Streckseite des Handgelenks auf, später schmerzt das Gelenk auch im Ruhezustand und wird unbeweglicher.

Wer ist betroffen?

Überwiegend betroffen ist die dominante Hand jüngerer Patienten, doppelt so viele Männer wie Frauen, meist zwischen 20 und 40 Jahren. Mondbeinnekrose findet sich auch bei Menschen, deren Elle kürzer ist als die Speiche. Weitere Ursache können Erschütterungstraumata sein. Ganz gleich, welche Ursache diese Erkrankung hat, sie führt im Ergebnis zu einer mangelhaften Durchblutung des Mondbeins und somit zum langsamen Absterben.

Wie wird behandelt?

Die Behandlungsmöglichkeiten sind abhängig vom Stadium der Erkrankung. Einen „Goldstandard“ in der Behandlung des Morbus Kienböck gibt es nicht. Im Stadium I ist ein Behandlungsversuch durch Ruhigstellung für vier bis zwölf Wochen indiziert. Regelmäßige Kontrollen sowie eine MRT-Kontrolle sind sinnvoll. Rauchen sollte vermieden werden.

Bei fortbestehenden Schmerzen im Stadium II und IIIa kann bei einer zu kurzen Elle (Ulna-Minus) eine Verkürzung der Speiche durchgeführt werden, alternativ eine Verkürzung des Kopfbeines (insbesondere bei normaler Elle). Dadurch verändern sich die Druckverhältnisse und das Mondbein wird entlastet. Dies kann zu einer Rückbildung oder Stabilisierung der Erkrankung führen. Weitere Möglichkeiten sind die Spongiosaknochentransplantation oder eine Reizbohrung.

Im Stadium IIIb kommt es durch die Höhenminderung des Mondbeines zu einem sogenannten “karpalen Kollaps”. Hier sind größere Operationen erforderlich. Falls die Gelenkfläche noch intakt ist, kann ein Knochentransplantat aus dem Hand-/Unterarmbereich mit Blutgefäß in das Mondbein eingesetzt werden.

Ist auch die Gelenkfläche bereits zerstört, besteht die Option für ein mikrovaskuläres Transplantat, um die Gelenkfläche und das Gefüge der Handwurzel zu rekonstruieren. Dabei wird aus einer unbelasteten Region des Kniegelenks ein Knorpel-/Knochentransplantat gewonnen und unter dem Mikroskop angeschlossen. Durch diese aufwändige Operation ist es möglich, die Nekrose des Mondbeines rückgängig zu machen. Der Eingriff führt zu einer Reduzierung der Schmerzsymptomatik und Verbesserung der Kraft bei nur geringer Einschränkung der Beweglichkeit.

Alternativ besteht die Möglichkeit zur Entfernung der körpernahen Handwurzelknochenreihe. Dabei werden Kahnbein, Monbein und Dreiecksbein entfernt (Proximal Row Carpectomy - PRC). Welches Verfahren gewählt wird, hängt vom individuellen Einzelfall ab. Im Stadium IV ist es durch den fortgeschrittenen karpalen Kollaps zu einer Arthrose in der Umgebung gekommen. Eine Schmerzlinderung kann noch durch eine Durchtrennung der schmerzleitenden Nerven am Handgelenk (Denervation) erzielt werden. Wenn alle Maßnahmen nicht zum gewünschten Erfolg führen, bleibt im Endstadium die Möglichkeit, eine deutliche Schmerzreduktion durch eine Versteifung des Handgelenks zu erreichen, wobei alle Finger und der Daumen gut beweglich bleiben.

mail
mail
mail
Praxis Jürgen Voigt Heilpraktiker für Psychotherapie
Allerstr. 5
49681 Garrel
Tel 04474 - 932371

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Psychologische Beratung in Garrel

mehr Schlagwörter

Stenum Ortho GmbH
Heilstättenweg 1
27777 Ganderkesee
Tel 04223 - 710

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Physiotherapie und Krankengymnastik in Ganderkesee

mehr Schlagwörter

Vasiclinic Zahngesundheit und ästhetik
Dormitte 2
26446 Friedeburg
Tel 04465 - 8142

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Kieferchirurgie und -orthopädie in Friedeburg

mehr Schlagwörter

LANGER Hörstudio GmbH
Gartenstr. 36
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 2177845

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Hankens Apotheke in den Höfen
Grüne Str. 10
26121 Oldenburg
Tel 0441 - 9993680

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Hankens Haaren Apotheke
Haarenstr. 38
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 15436

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Silke Onnen Krankengymnastik / Physiotherapie
Hermann-Ehlers-Str. 3
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 25531

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Physiotherapie und Krankengymnastik in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Ammerländer Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe gGmbH
Lange Str. 38
26655 Westerstede
Tel 04488 - 503840

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Fortbildungseinrichtungen in Westerstede

mehr Schlagwörter

Dellas Optik
Ofenerdieker Str. 44
26125 Oldenburg
Tel 0441 - 608112

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Optiker in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Kramer MT GmbH & Co. KG Andree Hehlert
Diedrich-Dannemann-Str. 53
26203 Wardenburg
Tel 0441 - 983820

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Medizinische Artikel in Wardenburg

mehr Schlagwörter

Lisa Schnelten Dipl.Sozialpäd. Heilpraktikerin für Psychotherapie
Martin-Luther-Str. 63
26129 Oldenburg
Tel 0152 - 02680388

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Psychologische Beratung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Chiropraxis Sharaf Beitar Master of Science in Chiropraktik
Heinrich-von-Oytha-Str. 1
26169 Friesoythe
Tel 04491 - 4529

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Alternativmedizin in Friesoythe

mehr Schlagwörter

evers Schuh&Fußgesundheit GmbH
Alexanderstr. 53
26121 Oldenburg
Tel 0441 - 87251

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Orthopädieschuhtechnik in Oldenburg

mehr Schlagwörter

GesundheitsZentrum Alte Wache
Cloppenburger Str. 296
26133 Oldenburg
Tel 0441 - 44822

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeinmedizin in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Lucky Eyes Augenoptikermeister Uwe Pieritz
Breite Str. 13
26919 Brake
Tel 04401 - 5777

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Optiker in Brake

mehr Schlagwörter

Ellen Döscher Osteopathie, Wirbelsäulentherapie
Lange Str. 18
26160 Bad Zwischenahn
Tel 04403 - 6026060

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Alternativmedizin in Bad Zwischenahn

mehr Schlagwörter

Hokema und Teuber Optik Inh. Gäfke Optik OHG
Rathausstr. 1
26188 Edewecht
Tel 04405 - 5711

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Optiker in Edewecht

mehr Schlagwörter

Markus Zach-Landvogt Heilpraktiker
Hornbusch 3
26160 Bad Zwischenahn
Tel 04403 - 6026190

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Gesundheitsberatung in Bad Zwischenahn

mehr Schlagwörter

FIEBING Hörtechnik GmbH
Neue Donnerschweer Str. 30
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 3906639

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Hörgeräte in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Christian von Mulert & Andre Siemer Zahnärzte Oldenburg
Industriestr. 4 A
26121 Oldenburg
Tel 0441 - 7781200

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Zahnärzte in Oldenburg

mehr Schlagwörter