Foto: SENTELLO/Fotolia.com

Welt-Rheuma-Tag am 12. Oktober 2017

Lesertelefon + Chat der Deutschen Rheuma-Liga mit internistischen Rheumatologen am Welt-Rheuma-Tag 2017
Donnerstag, 12. Oktober 2017
Lesertelefon: 16 – 19 Uhr unter 0800 – 5 33 22 11
Experten-Chat: 19 – 21 Uhr unter www.rheuma-liga.chat

Rheumatoide Arthritis, Osteoporose, Arthrose, Gicht – Rheuma hat viele Namen. Denn hinter dem Begriff Rheuma verbergen sich über 100 verschiedene Krankheitsbilder – und Millionen Betroffene: Mindestens fünf Millionen Menschen leiden hierzulande unter symptomatischen Arthrosen, mindestens vier Millionen unter Osteoporose und etwa 550.000 sind an rheumatoider Arthritis erkrankt. Zwar ist Rheuma bis heute nicht heilbar, doch die medizinische Forschung hat Therapien entwickelt, die das Fortschreiten insbesondere der entzündlich-rheumatischen Erkrankung stoppen können. Voraussetzung dafür ist, die Krankheit möglichst früh zu erkennen, denn ein früher Therapiebeginn bedeutet mehr Lebensqualität durch bessere Behandlungsmöglichkeiten. Doch längst nicht alle Patienten profitieren von den modernen therapeutischen Angeboten. Die Hauptgründe: Ihre Krankheit wird erst spät erkannt oder sie werden nicht durch einen Rheumatologen betreut. Welche Behandlungsmöglichkeiten heute zur Verfügung stehen, wie man Rheuma früh erkennt und woran Betroffene die Qualität ihrer Therapie messen können, dazu informieren internistische Rheumatologen am Lesertelefon.

Früherkennung sichert Lebensqualität

Es klingt paradox: Einerseits entwickeln sich die Beschwerden bei einer rheumatischen Erkrankung eher schleichend und die Betroffenen arrangieren sich mit den Symptomen, bis die Schmerzen stärker werden. Andererseits gilt eine möglichst frühe Diagnose als entscheidend für eine erfolgreiche Therapie. Doch was bedeutet „früh“? Prof. Erika Gromnica-Ihle, Ehrenpräsidentin der Deutschen Rheuma-Liga nennt einen Zeitraum von 12 Wochen nach Krankheitsbeginn: „Startet die Behandlung innerhalb dieses therapeutischen Fensters, kann das Ziel einer Remission besser erreicht werden. Damit bezeichnen wir einen Zustand, in dem der Patient keine Zeichen einer Krankheitsaktivität mehr aufweist.“ Künftig müssten nach Aussage der Deutschen Rheuma-Liga deutlich mehr Patienten früher behandelt werden, um langfristige Folgeschäden wie Behinderungen, Erwerbsunfähigkeit und Pflegebedürftigkeit zu vermeiden.

Therapiequalität ist messbar

„Beweglich bleiben und möglichst keine Schmerzen“ – so formulieren viele Betroffene ihre Erwartungen an die Rheumatherapie. Als Kriterien für eine erfolgreiche Rheumatherapie reicht das jedoch längst nicht aus. Wie gut eine Therapie anschlägt, kann heute exakt gemessen werden: Für die rheumatoide Arthritis beispielsweise haben Forscher ein Messinstrument namens DAS28 entwickelt. Liegt der DAS-Wert unter 2,6, ist die Krankheit weitgehend zum Stillstand gekommen. Um solche Therapieziele zu erreichen, werden heute verschiedene Bausteine der Behandlung individuell kombiniert. Eine Säule der Therapie bilden die Medikamente, deren Spektrum sich in den vergangenen Jahren um hochwirksame Mittel wie Biologika oder JAK-Hemmer erweitert hat. Doch Medikamente allein garantieren noch keinen Therapieerfolg. Mehrere Studien belegen eindeutig den Nutzen von nichtmedikamentösen Behandlungsverfahren wie Funktions- und Bewegungstraining oder Ergotherapie. Obwohl solche Angebote flächendeckend bestehen, werden sie nach Erkenntnissen der Deutschen Rheuma-Liga nicht auseichend genutzt. Prof. Erika Gromnica-Ihle sieht eine Ursache in der mangelnden Information der Betroffenen über die heutigen Behandlungsmöglichkeiten: „Gut informierte Patienten fordern sich selbst mehr, denn sie haben klar definierte Ziele vor Augen – und sie fordern von ihrem Arzt die bestmögliche Therapie, um sie zu erreichen.“

Rheumatherapie – was ist heute möglich?

Was sind frühe Anzeichen einer rheumatischen Erkrankung? Was bedeutet „Krankheitsbeginn“? Wer stellt die Diagnose? Welche Medikamente kommen bei Rheuma zum Einsatz? Wie lässt sich der Therapiefortschritt messen? Mit welchen krankheitsbedingten Einschränkungen muss ich rechnen – welche kann ich vermeiden? Schöpft meine derzeitige Therapie alle Möglichkeiten aus?

Experten am Telefon

Telefonischen Rat rund um das Thema Rheuma und Therapie gibt es am diesjährigen Welt-Rheuma-Tag am 12. Oktober bei diesen Experten aus Niedersachsen - am Telefon von 16:00 – 19:00 Uhr unter 0800 – 5 33 22 11:

Prof. Dr. med. Torsten Witte Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie, Klinik für Immunologie und Rheumatologie Hannover

Dr. med. Diana Ernst Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie, Funktionsoberärztin der Ambulanz der Klinik für Immunologie und Rheumatologie, Medizinische Hochschule Hannover

Im Chat von 19:00 – 21:00 Uhr unter www.rheuma-Liga.chat

Prof. Dr. Johannes Strunk; Chefarzt der Klinik für Rheumatologie Krankenhaus Porz am Rhein
Dr. med. Martin-Lorenz Werthmann; Internist und Rheumatologe, leitender Oberarzt Klinik für Rheumatologie Krankenhaus Porz am Rhein

Rufen Sie an! Am Donnerstag, den 12. Oktober 2017 zwischen 16 und 19 Uhr.

Der Anruf unter 0800 – 5 33 22 11 ist gebührenfrei!

Oder nutzen Sie den Expertenchat von 19 bis 21 Uhr unter www.rheuma-liga.chat.

mail
mail
mail
Lisa Schnelten Dipl.Sozialpäd. Heilpraktikerin für Psychotherapie
Martin-Luther-Str. 63
26129 Oldenburg
Tel 0152 - 02680388

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Psychologische Beratung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Ellen Döscher Osteopathie, Wirbelsäulentherapie
Lange Str. 18
26160 Bad Zwischenahn
Tel 04403 - 6026060

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Alternativmedizin in Bad Zwischenahn

mehr Schlagwörter

Zentrum für Strahlentherapie und Radioonkologie Ärztehaus am DIAKO
Mozartstr. 30
26655 Westerstede
Tel 04488 - 506666

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeinmedizin in Westerstede

mehr Schlagwörter

St.-Josefs-Hospital
Krankenhausstr. 13
49661 Cloppenburg
Tel 04471 - 160

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Krankenhäuser und Kliniken in Cloppenburg

Markus Zach-Landvogt Heilpraktiker
Hornbusch 3
26160 Bad Zwischenahn
Tel 04403 - 6026190

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Gesundheitsberatung in Bad Zwischenahn

GesundheitsZentrum Alte Wache
Cloppenburger Str. 296
26133 Oldenburg

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeinmedizin in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Kopernikus-Apotheke Gesund Leben
Am Esch 7
26655 Westerstede
Tel 04488 - 71401

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Brille & Meer UG
Am Brink 3
26160 Bad Zwischenahn
Tel 04403 - 9834545

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Optiker in Bad Zwischenahn

mehr Schlagwörter

Brillen Schwarz Inh. Jörg Schwarz e.K.
Großer Kuhlenweg 21 A
26125 Oldenburg
Tel 0441 - 2488085

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Optiker in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Rose Optik Inh. Sarah Hochheiden
Stedinger Str. 35
27777 Ganderkesee
Tel 04223 - 8881

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Optiker in Ganderkesee

mehr Schlagwörter

T. Tiller & Dr. Gunter Stein
Menckestr. 5
26316 Varel
Tel 04451 - 8081455

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Orthopädie in Varel

mehr Schlagwörter

Kerstin Kleber Heilpraktikerin für Psychotherapie
Am Wüschemeer 42
26133 Oldenburg
Tel 0441 - 9991228

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Psychologische Beratung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

FIEBING Hörtechnik GmbH
Neue Donnerschweer Str. 30
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 3906639

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Hörgeräte in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Praxis im Grubenhof Physiotherapie & Krankengymnastik
Grubenhof 8
26188 Edewecht
Tel 04405 - 7620

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Physiotherapie und Krankengymnastik in Edewecht

mehr Schlagwörter

Pagels Augenoptik Inh. Claus-Gregor Pagel
Steinstr. 6
26931 Elsfleth
Tel 04404 - 9544065

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Optiker in Elsfleth

mehr Schlagwörter

Hummel-Apotheke Inh. Frau Feldhaus
Prinzessinweg 40
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 4059186

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Apotheken in Oldenburg

mehr Schlagwörter

MVZ Nordenham-Brake Internisten, Kardiologen, Pulmologe
Adolf-Vinnen-Str. 35
26954 Nordenham
Tel 04731 - 9512700

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Kardiologie in Nordenham

Ammerländer Ausbildungszentrum für Gesundheitsberufe gGmbH
Lange Str. 38
26655 Westerstede
Tel 04488 - 503840

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Fortbildungseinrichtungen in Westerstede

mehr Schlagwörter

Optik Bergner
Eschstr. 4
49661 Cloppenburg
Tel 04471 - 4271

heute geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Optiker in Cloppenburg

mehr Schlagwörter

Praxis Antje Hatzler
Peterstr. 7
26160 Bad Zwischenahn
Tel 04403 - 6026123

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeinmedizin in Bad Zwischenahn

mehr Schlagwörter