Foto:

Aalräucherei Baade: Vom Räucherfisch bis hin zu leckeren Fischspezialitäten

Traditionsbewusst – Räuchern ist Handarbeit

Morgens um drei Uhr denkt in Wiefelstede kaum jemand im Traum daran aufzustehen. In der Stahlstraße bei Hausnummer vier, da gehen um diese Zeit jeden Tag die Lichter an. Für Wilfried Baade ist um 3 Uhr die Nacht vorbei. Für seinen Traumberuf nimmt er dieses aber gerne in Kauf.

Die Räucherfischspezialitäten von der Aalräucherei Baade sind weit über die Grenzen vom Ammerland hinaus bekannt und geschätzt. Mit großer Leidenschaft und viel Erfahrung weiß Räuchermeister Wilfried Baade worauf es ankommt, damit aus frischem Fisch ein geräucherter Hochgenuss wird. Jeden Morgen ab 3 Uhr beginnt Wilfried Baade mit dem Räuchervorgang. Dieser findet noch ganz traditionell in Altonaer Öfen mit offenem Feuer auf Buchen- oder Erlenholz statt. „Heutzutage ist dieser traditionelle Räuchervorgang sehr selten geworden“, bedauert Wilfried Baade. Jeder Fisch, ob Aal, Forelle, Heilbutt oder auch Makrele, bekommt seinen eigenen Räuchervorgang. Der Lachs zum Beispiel wird zunächst drei Stunden getrocknet. Dann wird er bis zu 30 Stunden lang kalt bei 24 Grad Celsius geräuchert. Diese mühselige Arbeit lohnt sich, denn die Kunden wissen diesen hohen Arbeitsaufwand sehr zu schätzen. Schon der Vater von Wilfried, Hinnerk Baade, war 47 Jahre mit Leib und Seele Räuchermeister. Bereits als zwölfjähriger Junge gab es für Wilfried nichts Schöneres, als seinem Vater beim Räuchern zu helfen. Daher absolvierte er eine Ausbildung zum Fischwerker (Fachkraft für Lebensmitteltechnik). 25 Jahre arbeitete Wilfried Baade als Räuchermeister und Betriebsleiter. Dabei verlor er seinen Traum, einmal selbstständig zu sein, nie aus den Augen. Vor genau 20 Jahren machte er zusammen mit seiner Ehefrau Helga diesen Traum wahr und beide eröffneten am heutigen Standort die Aalräucherei Baade.

„Der Anfang war nicht immer leicht, aber heute sind wir froh, dass wir diesen Schritt zusammen gegangen sind“, erzählt Inhaberin Helga Baade. Dass die Aalräucherei Baade heute einen so guten Ruf genießt, ist auch ein Ergebnis vom perfekten Zusammenspiel der Eheleute Baade. Während sich Wilfried Baade vor allem der Kunst des Räucherns widmet, kümmert sich die gelernte Einzelhandelskauffrau um das komplette Angebot und die Rezepturen. Nach dem Motto „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“ wurden nach und nach bauliche Veränderungen vorgenommen und das Angebot immer wieder den Kundenwünschen angepasst. „Dabei sind wir aber immer bei unserer Tradition geblieben“, betont Helga Baade. Im eigenen Feinkost-Geschäft gibt es nicht nur Fisch vom Feinsten, sondern auch Salate aus eigener Herstellung und mit eigener Rezeptur. Mit im Geschäft ist die beliebte „Fisch-Stube“. Hier genießen die Kunden die leckeren Fischspezialitäten. Dazu versorgt dieses Familienunternehmen durch ihren Lieferservice Gastronomie, Hotellerie und Handel.

Für viele Kunden schon ein „Muss“ sind die beliebten Fischplatten, die bei Baade persönlich und mit viel Liebe zubereitet werden. Dass immer alle Kundenwünsche erfüllt werden, dafür sorgt ein Team von mittlerweile 20 Mitarbeitern. „Wir möchten unser Team in der Produktion noch gerne erweitern und suchen weitere Mitarbeiter“ so Wilfried Baade.

mail
mail
mail
Aalräucherei und Fischhandel Baade
Stahlstr. 4
26215 Wiefelstede
Tel 04402 - 96730

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Fische und Fischwaren in Wiefelstede

mehr Schlagwörter