Foto:

Tanzschule von Oehsen öffnet im Januar das neue Domizil in Varel

Gunnar und Helge von Oehsen sind Tanzlehrer mit Herzblut

Die Eingangstür fällt ins Schloss, ein Blick auf die Uhr zeigt, dass Mitternacht seit einer halben Stunde vorbei ist. Gunnar und Helge von Oehsen klopfen den Baustaub von ihrer Kleidung und blicken sich noch einmal zufrieden um. Sie sind sich sicher, dass ihre neue Tanzschule in Varel eine tolle Sache wird. Im Januar 2018 wird der Betrieb in der „Tanzschule losgehen, wenn es heißt: „Tanzen am Schloßplatz“. Die beiden 45-jährigen eineiigen Zwillinge leiten die Tanzschule von Oehsen, die sie 2002 von ihren Eltern Ute und Günther von Oehsen übernommen haben. In Varel ist die Tanzschule ebenfalls seit vielen Jahren ein Begriff. Tanzkurse werden im Tivoli sowie im Büppeler Krug angeboten. „Als wir davon hörten, dass das ehemalige Gebäude von Mantel Reuter für einen Umbau zur Verfügung steht, haben wir uns die Räume angeschaut und waren sofort begeistert“, erzählt Helge, der jüngere der beiden Brüder. Er ist immerhin zwei Minuten jünger als sein Bruder. „Natürlich läuft unser Tanzschulbetrieb mit den vielen Kursen während der Bauarbeiten im Tivoli und im Büppeler Krug weiter“, ergänzt Gunnar von Oehsen, „so können wir oftmals nur nach Beendigung unserer Arbeit auf die Baustelle gehen, um zu schauen, wie weit die Arbeiten vorangeschritten sind und ob wir noch neue Ideen mit einplanen können“.

Denn die neue Tanzschule mitten im Herzen von Varel muss komplett umgebaut werden. Bis hier ab Januar getanzt werden kann, wird das Gebäude kernsaniert und die Außenfassade erneuert. „Dann aber steppt hier der Bär“, freut sich Helge von Oehsen, „Und wir freuen uns natürlich riesig, dass wir unseren vielen jungen und älteren Tänzern hier nun ein geografisch zentriertes Angebot bieten können.“ Nach wie vor werden die beiden engagierten Tanzlehrer von ihren Eltern unterstützt. Im Stammhaus in Wilhelmshaven in der Knorrstraße gehen Tanzbegeisterte ein und aus. Ob Kurzkurse, um sich auf der Hochzeit nicht zu blamieren, Medaillen- oder Kinderkurse speziell für die Jugend HipHop- und Streetdance –Kurse – die Tanzschule ist mit ihrem breitgefächerten Angebot für jedes Alter da. Tanzen ist nach wie vor „in“. Das beweist die Aussage eines Ehepaares, dass mit 50 Jahren bei der Tanzschule das Tanzen erlernt hat und seitdem begeistert über das Parkett gleitet: „Es ist eben nie zu spät für eine glückliche Kindheit!“.

Ein Blick auf das Angebot zeigt, dass hier alles abgedeckt wird, was das Tanzen so interessant macht. Vom ganz normalen Grundkurs für alle diejenigen, die in sechs Wochen das Tanzen erlernen wollen, über Discofox- und Latinokurse bis hin zu den Medaillen-Kursen, deckt die Tanzschule für die Erwachsenen alles ab, was heute benötigt wird, um bei Anlässen aller Art einen guten Eindruck zumachen. „Die Kinder und Jugendlichen liegen uns besonders am Herzen“, so Gunnar von Oehsen, „die „Minis“ sind bereits im Alter von 3 und 4 Jahren dabei.“ Daran schließen sich im Zweijahresrhythmus die „Mäuse“, „Funky Kids“, Cool Kids“ und „Crazy Kids“ an. „Diese Kurse sind wie ein Freizeittreff“, berichtet Helge von Oehsen, „und die Eltern wissen, wo ihre Kinder sind. Alkohol und Zigaretten gibt es bei uns eh nicht.“

mail
mail
mail
Tanzschule von Oehsen GbR
Knorrstr. 9
26384 Wilhelmshaven
Tel 04421 - 993242

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Tanzschulen in Wilhelmshaven

mehr Schlagwörter