Foto:

Qualität für gesunde Füße: Das Schuhhaus Hinrichs punktet mit hochwertiger Ware

Sortiment an Herren- schuhen besonders groß

Es ist ein schöner Nachmittag an diesem Tag. Menschen gehen an dem Geschäft von Gabriele und Hermann Hinrichs vorbei, bleiben auch stehen und schauen sich die Auslagen des Schuhhauses in der Langen Straße in Bad Zwischenahn an. Jetzt um 15 Uhr ist die Mittagspause eine gute Stunde vorbei. Entspannt haben das Ehepaar Hinrichs und eine der zwei zusätzlich beschäftigten Mitarbeiterinnen die Arbeit wieder aufgenommen.

Auch wenn keine Kunden im Geschäft sind, was eher selten vorkommt, gibt es einiges zu tun. Regale müssen eingeräumt werden, der Bestand an Schuhen erfasst und auch das eine oder andere Paar repariert werden. Neben dem Schuhhaus betreibt Hermann Hinrichs eine Reparaturwerkstatt. „Wir bieten mit unserem Sortiment hochwertige Ware an, bei denen sich eine Reparatur im Notfall auch lohnt.“ Was er nicht von allen Fabrikaten behaupten kann. Bei den billigeren Schuhen heißt es eher: „Das lohnt sich nicht.“

Zu dem Service gehört im Geschäft vor allem die Beratung. „Wir nehmen uns Zeit, beantworten die Fragen, um gemeinsam den richtigen und vor allem bequemen Schuh zu finden. Natürlich folgen wir dabei der Mode, sind aber keine modischen Vorreiter. Im Mittelpunkt steht der Schuh mit Komfort, in dem sich der Kunde wohlfühlt“, so Hermann Hinrichs.

Dass sich die Kunden Zeit nehmen und sich gern einiges erklären lassen, wird an diesem Nachmittag deutlich. Zwei Frauen lassen sich in Ruhe Schuhe zeigen, probieren sie an und nutzen die stressfreie Atmosphäre. Nach gut zwanzig Minuten kaufen sie das Paar. Bei anderen Kunden geht es zu dieser Zeit so gegen 15.30 Uhr manchmal schneller. Dennoch wird nicht gehetzt, die Zeit für Gespräche ist immer da.

Im Schuhhaus Hinrichs finden fast alle Altersgruppen hochwertige Schuhe mit entsprechender Qualität. Marken wie Ricosta, Ara, Clarks, Gabor oder auch Gabor-Komfort sind hier ebenso vertreten wie Mephisto, Lloyd oder auch Romika, hier vor allem mit Hausschuhen oder auch Gummistiefeln vertreten. „Genau genommen ist die Altersgruppe von 18 bis etwa 30 Jahren nicht so stark vertreten“, erklärt Hermann Hinrichs. Im Sortiment überwiegt das Angebot für Frauenschuhe. Sie kaufen einfach mehr und öfter ein.

Das Schuhhaus Hinrichs befindet sich bereits in der vierten Generation in der Familie. Die Firmengeschichte begann 1882 mit Johann Friedrich Hinrichs in Rostrup, fortgesetzt von Wilhelm Hermann, der nach dem 1. Weltkrieg das Haus mit Grundstück in der „Lange Straße“ in Zwischenahn erwarb. Es folgte ein Neubau in den 50ern Jahren des letzten Jahrhunderts mit Hermann Hinrichs sen. und nun mit dem Inhaber Hermann Hinrichs. Gelernte Schuhmacher waren alle.

Jetzt kurz nach 15.30 Uhr begrüßt Gabriele Hinrichs eine gut bekannte Kundin. „Natürlich kommen einige regelmäßig hierher, weil sie die gute und auch ehrliche Beratung schätzen. Selbst Urlauber mit ihren Campingmobilen, die regelmäßig den Kurort aufsuchen, sind regelmäßig und gern hier, um sich umzuschauen. Aus Laufkundschaft wird somit Stammkundschaft. Natürlich fehlen auch die Einheimischen nicht. Das gebietet schon unsere Tradition. Es wäre schlimm, sich nur auf Urlauber oder Wochenendtouristen zu konzentrieren“, führt Hermann Hinrichs aus.

mail
mail
mail
Schuhhaus H. Hinrichs Gute Schuhe - Gesunde Füße
Lange Str. 12
26160 Bad Zwischenahn
Tel 04403 - 2503

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!