Foto: Markus Monecke

Brauche ich einen Ehevertrag?

Vermögen ist ein häufiger Streitpunkt bei Trennungen

Viele künftige Eheleute machen sich Gedanken darüber, ob für sie ein Ehevertrag sinnvoll sein könnte. Oftmals bestehen dazu vollkommen falsche Vorstellungen. Teilweise wird ein Ehevertrag gewünscht, damit ein Ehepartner nicht für die Schulden des anderen haften muss. Für diesen Aspekt ist in der Regel keine Änderung der gesetzlichen Vorschriften notwendig. Jeder sollte daher zunächst einmal wissen, was gilt, wenn kein Ehevertrag geschlossen wird. Kerstin Jansen

Ein wichtiger Bereich etwaiger Vereinbarungen ist das eheliche Güterrecht. Wer keinen Ehevertrag abgeschlossen hat, lebt im sogenannten Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Was bedeutet das konkret? Jeder Ehegatte erwirbt während der Ehe eigenes Vermögen. Es gibt also getrennte Vermögensmassen der Ehefrau und des Ehemannes. Kauft sie sich beispielsweise ein Fahrrad, gehört es ihr. Kaufen beide Eheleute gemeinsam, gehört der Gegenstand beiden zu ½. Es gilt also Gütertrennung.

Güterstand der Zugewinngemeinschaft

Erst im Falle einer Scheidung oder im Todesfall kommt der Zugewinnausgleich zum Tragen: Bei einer Scheidung wird für jeden Ehegatten getrennt das Anfangsvermögen zu Beginn der Ehe und das Endvermögen am Ende der Ehe feststellt. Derjenige, der einen geringeren Überschuss erzielt hat, hat einen Ausgleichsanspruch gegen den anderen in Höhe der Hälfte des Überschusses. Diese Regelung beruht auf dem Gedanken, dass beide Ehegatten durch Arbeit bzw. Hausarbeit und Kindererziehung in gleichem Maße zur Vermögensbildung beigetragen haben. Dann ist es nur gerecht, wenn beide bei Auflösung der Ehe daran beteiligt werden.

Besonderheit Unternehmen und Immobilien

Diese Konstruktion passt jedoch nicht in allen Fällen, beispielsweise dann nicht, wenn der Vermögenszuwachs gar nicht auf der gemeinsamen ehelichen Lebensführung beruht. Sie hat beispielsweise erhebliches geerbtes Vermögen, insbesondere Immobilien. Diese können einer erheblichen Wertsteigerung unterliegen, da beispielsweise Ackerland zu Bauland wird. Nach der gesetzlichen Regelung würde er an der Wertsteigerung der Grundstücke teilhaben. In der Praxis bietet sich in solch einem Fall an, durch notariellen Ehevertrag diese Grundstücke aus dem Zugewinnausgleich herauszunehmen. Sie sollen weder dem Anfangs- noch dem Endvermögen hinzugerechnet werden, also beim Zugewinn überhaupt keine Rolle spielen. Ähnliche Konstellationen ergeben sich in dem Fall, wenn ein Ehegatte Inhaber eines Unternehmens ist. Auch in diesen Fällen ist es oftmals sinnvoll, das Unternehmen mit allen Erträgen und Verbindlichkeiten vollständig aus dem Zugewinnausgleich auszunehmen. Anderenfalls könnte eine spätere Ausgleichsforderung des anderen Ehegatten die Unternehmensfortführung gefährden.

Streit vermeiden

Schließlich gibt es zahlreiche Varianten, den gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft vertraglich abzuändern. Beispielsweise können die Eheleute konkret ihr Anfangsvermögen festsetzen und gegebenenfalls ein Vermögensverzeichnis erstellen. Dadurch kann späterer Streit über die Höhe vermieden werden. Es besteht die Möglichkeit, insgesamt den Güterstand der Gütertrennung zu wählen oder den Zugewinn nur für den Fall der Scheidung auszuschließen, jedoch nicht für den Fall des Todes. Dies gibt in der Regel Vorteile gegenüber der Gütertrennung insbesondere in steuerlicher Hinsicht und im Hinblick auf Pflichtteilsansprüche.

Darüber hinaus können in einem Ehevertrag insbesondere auch Regelungen zum nachehelichen Unterhalt und zum Versorgungsausgleich getroffen werden. Wichtig ist es, auch erbrechtliche Überlegungen mit einzubeziehen.

Jede Ehe ist anders. Es gibt daher keinen allgemeingültigen Ratschlag. In jedem Einzelfall sind die Verhältnisse und Planungen der Eheleute genau zu analysieren, bevor eine Entscheidung zu bestimmten ehevertraglichen Regelungen getroffen werden kann.

www.rae-wandscher.de

mail
mail
mail
Hillmann & Partner Rechtsanwälte
Gartenstr. 14
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 3613330

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Unfall- und Verkehrsrecht in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Chandra, Weinreich & Sander Notar/Fachanwälte/Rechtsanwälte
Beethovenstr. 3
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 5050110

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Raquel Cerezo Ramírez Rechtsanwältin (spanisches Recht)
Huntestr. 6
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 2186880

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Kreft, Wehage & Schwackenberg Notare, Rechtsanwälte, Fachanwälte
Hindenburgstraße 29
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 973750

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Inkasso-Büro in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Schwackenberg Anwaltskanzlei & Notariat
Schleusenstr. 25 26
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 921720

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Dr. Koch Rechtsanwälte und Notare
Bahnhofstr. 8
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 922800

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Wandscher & Partner Rechtsanwälte
Ammerländer Heerstr. 243
26129 Oldenburg
Tel 0441 - 950180

jetzt geöffnet
Öffnungszeiten
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Möckel Et Dr. habil. Stoffers Rechtsanwälte
Giesenweg 1
26133 Oldenburg
Tel 0441 - 3901900

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Hühne Klotz & Partner mbB RA Otto Korte Stb
Donnerschweer Str. 86
26123 Oldenburg
Tel 0441 - 971720

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Schofer, Pferdehirt Götting, Wittrock
Staugraben 1
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 923960

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Vogt und Partner Rechtsanwälte und Notare
Koppelstr. 4/6
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 925900

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Susanne Hoff Rechtsanwaltskanzlei
Bahnhofstr. 17
26180 Rastede
Tel 04402 - 972260

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Familien- und Scheidungsrecht in Rastede

mehr Schlagwörter

Einfeld, Halfmann, Biernoth Rechtsanwälte
Stau 105
26122 Oldenburg
Tel 0441 - 3509950

Branchen, Marken und Schlagwörter!
Kanzlei Dr. Ehlers Rechtsanwälte
Universitätsallee 5
28359 Bremen
Tel 0421 - 2584070

Branchen, Marken und Schlagwörter!
konflikt.expert ® | Bremen Onno Spannhoff
Teerhof 29
28199 Bremen
Tel 04731 - 93600

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Konfliktmanagement und Mediation in Bremen

mehr Schlagwörter

Kanzlei Hillers, Streit, Behrends
Scheideweg 161
26127 Oldenburg
Tel 0441 - 3616220

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Patent- und Markenrecht in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Kanzlei Hauke & Partner
Mühlenstr. 20 22
49661 Cloppenburg
Tel 04471 - 92010

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Amélie Lemke Rechtsanwältin und FAfAR
Lisztstr. 11
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 25340

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Arbeitsrecht in Oldenburg

mehr Schlagwörter

SEIDELMANN GARMS GRALLE Rechtsanwälte und Fachanwälte
Alexanderstr. 111
26121 Oldenburg
Tel 0441 - 96948140

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!
Allgemeine Rechtsberatung in Oldenburg

mehr Schlagwörter

Rechtsanwaltskanzlei Ute Bünnemann und Ursula Rohr
Ulmenstrasse 32
26135 Oldenburg
Tel 0441 - 35091444

Es sind keine Öffnungszeiten hinterlegt.
Branchen, Marken und Schlagwörter!